JUDITH ANGERBAUER

AUTORIN | BERLIN

KURZBIOGRAFIE
  • 2018 Teilnahme Drama Series Days Berlinale
  • 2016 Teilnahme Robert Mckee’s Story, London
  • 2016 Teilnahme Masterclass John Truby, Berlin
  • 2014 Teilnahme Torino Filmlab
  • 2013 Mentorentätigkeit an der dffb (drehbuch)
  • 2011 – 2016 Lehr- und Mentorentätigkit an der UniT Graz (Forum Text)
  • 2010 Lehrtätigkeit an der Universität Bielefeld (Drehbuch)
KINO

2013 | Sonnwende
Heimatfilm GmbH & Co. KG, MDR und WDR
Drehbuch und Regie: Judith Angerbauer und Bernhard Landen

2006 | Der freie Wille
Colonia Media
Kinowelt Filmverleih GmbH
Co-Autor: Matthias Glasner
Berlinale Wettbewerb 2006
Silberner Bär für herausragende künstlerische Leistung
Preis der Gilde deutscher Filmkunsttheater

TV (AUSWAHL)

2018 | Die neue Zeit
Zero One Film GmbH, Moovie und Nadcon Film
ZDF
Österreichischer Titel: Die Frau am Bauhaus
Regie und Co-Autor: Lars Kraume
Serie, 45 Min., 6 Folgen

2013 | Die Kronzeugin – Mord in den Bergen
Moovie
ZDF
Co-Autor: Friedrich Ani

2011 | Mein Bruder, sein Erbe und ich
Kordes & Kordes Film GmbH
ZDF

2009 | Tatort – Architektur eines Todes
Hessischer Rundfunk
ARD und HR
Regie: Titus Selge

2007 | Tatort – Der frühe Abschied
Hessischer Rundfunk
ARD und HR
Regie: Lars Kraume

2006 | Mathilde lebt
Olga Film
WDR
Co-Autor: Matthias Glasner

2005 | Tatort – Das letzte Rennen
ARD und HR
Co-Autor: Lars Kraume